24.06.2017 in Ratsfraktion

Wirtschaftsförderung in Nottuln

 

Strategie ist das Gebot der Stunde!

Von WOLFGANG DANZIGER und HOLGER ZBICK
 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

nach circa eineinhalb Jahren ihrer Tätigkeit als Wirtschaftsförderin verlässt Frau Urosevic die Gemeindeverwaltung Nottuln. Aus diesem aktuellen Anlass hat sich die Nottulner SPD mit dem Thema Wirtschaftsförderung befasst.

Die vom Rat der Gemeinde beschlossene und seit über einem Jahr besetzte Stelle hat erste positive Ergebnisse gebracht. Zunächst galt es, diese Aufgabenstellung in der Verwaltung und in der Öffentlichkeit zu etablieren. Nachdem dies umgesetzt scheint, ist es aus unserer Sicht erforderlich, den nächsten wichtigen Schritt zu gehen und entsprechende politische Zielsetzungen zu formulieren, die dieses wichtige Thema einordnen.

02.05.2017 in Ratsfraktion

Kulturpolitik in Nottuln

 

Plädoyer für die Einrichtung eines Kulturbeirates

Von HOLGER ZBICK


Die SPD Nottuln hat in den vergangenen Haushaltsberatungen eine Aufstockung des kommunalen Kultur(förder)etats von 2 TEUR auf 20 TEUR auf den Weg gebracht und dazu passend eine Aktualisierung der Kulturförderrichtlinien beantragt. Zugleich soll ein Kulturbeirat installiert werden, der neben Vorschlägen für die Verwendung gemeindlicher Zuschüsse auch Schwerpunktbildungen für die Kulturpolitik anstoßen soll.

Dieses Gesamtpaket, bestehend aus Etataufstockung, modifizierten Förderrichtlinien und Gründung eines Beirats, wurde dann auf Anregungen der Fraktionen der Grünen und der UBG im Gemeinderat aufgeschnürt und lediglich die Etaterhöhung beschlossen.
Über die von uns vorgeschlagenen Modernisierungen in den Förderrichtlinien mag man noch diskutieren – auch wenn wir der Auffassung sind, dass diese Richtlinien inhaltlich in vielen anderen Städten und Gemeinden bereits erfolgreich angewandt werden und man nicht immer das Rad neu erfinden muss. Doch: wenn es denn gewünscht wird, …

26.04.2017 in Bundespolitik von SPD Havixbeck & Hohenholte

Zeit für Martin

 

29.03.2017 in Ratsfraktion

Haushaltsrede des Fraktionsvorsitzenden im Rat der Gemeinde Nottuln

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,
liebe Kolleginnen und Kollegen im Rat.

„Ach! Reines Glück genießt doch nie, wer zahlen soll und weiß nicht wie.“

So der dichterische Stoßseufzer des lebenserfahrenen Wilhelm Busch.

19.03.2017 in Bundespolitik von SPD Havixbeck & Hohenholte

100 % für Martin

 
 

 

Symbolfoto Maertin Schulz: Einstimmig! Unser Vorsitzender. Unser Kandidat. Jubel der über 3.500 Delegierten und Gäste auf dem Berliner Parteitag – die Stimmung ist auf Betriebstemperatur: Jetzt geht’s los! Martin Schulz ist neuer Parteichef und Kanzlerkandidat der SPD. Der Wahlkampf ist eröffnet. Mit 100 Prozent wählten ihn die Delegierten zum neuen Vorsitzenden.

01.01.2017 in Allgemein

Jahreswechsel

 

An dieser Stelle wünschen Ortsverein und Fraktion allen Mitgliedern und ebenso allen Mitbürgerinnen und Mibürgern

Erfolg, Glück, Gesundheit und Zufriedenheit in 2017.

Wir werden auch im neuen Jahren versuchen, evtl. anstehende Probleme im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger zu lösen.

02.10.2016 in Schule und Bildung

Schuldiskussion in Nottuln

 

Sorge um die Zukunft der Nottulner Schullandschaft

Die SPD Nottuln sorgt sich um die Zukunft der weiterführenden Schulen in Nottuln. Sie möchte sich nicht vorwerfen müssen, nicht frühzeitig eine parteiinterne Diskussion hierzu angestoßen zu haben. „Sicher wird es für einen solchen Dialog nie den richtigen Zeitpunkt geben“, so Manfred Kunstlewe, „denn Schule ist immer in Bewegung und in der Weiter- oder sogar Neuentwicklung. Wir wollen diesmal zum rechten Zeitpunkt gut aufgestellt sein und Ideen entwickeln. So können wir Weichen stellen, damit wir nicht mittelfristig von den Ereignissen überrollt werden, wie bei der Hauptschule und der St. Bonifatius-Grundschule geschehen.“

Rechtzeitig gestalten und nicht zwangsweise verwalten ist hier das Credo der Genossen.

04.09.2016 in Ortsverein

Der Bundestagsabgeordnete Hampel zu Besuch in Nottuln

 
Holger Zbick (l.) erläutert Ulrich Hampel (4. v.r.) das Konzept vom Alten Hof Schoppmann

Besuch von MdB U. Hampel auf dem Alten Hof Schoppmann

"Mit Ulli durchs Münsterland", unter diesem Titel stand die erste Motorrad-Tour des SPD-Bundestagsabgeordneten für den Wahlkreis Coesfeld und Steinfurt II Ulrich Hampel am Samstag. Zusammen mit einer Gruppe interessierter Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer fuhr der Bundestagsabgeordnete Hampel ausgewählte Orte in seinem Wahlkreis an, um sich dort über die Projekte zu informieren oder vor Ort mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

21.06.2016 in Ortsverein

Mitgliederversammlung

 
Der Vorsitzende Manfred Kunstlewe überreicht Peter Holtrup das Parteibuch im Beisein von Ulrich Hampel (l.) (MdB)

SPD will AfD mit sachlicher Auseinandersetzung verhindern

Die Bundestagswahl in 2017 wirft ihre Schatten voraus. Die SPD Nottuln hat im Beisein des hiesigen SPD-Bundestagsabgeordneten Ulrich Hampel auf ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung intensiv diskutiert, wie mit der AfD umgegangen werden soll. Ignorieren kommt nicht in Betracht – nötig ist, so die anwesenden Mitglieder übereinstimmend, die aktuellen Themen sachlich aufzuarbeiten. Dann kann auch mit Populisten diskutiert und die Unrichtigkeit deren Argumentation bloßgelegt werden.

Hampel forderte auf, den Rechten und ihren Aktionen bei jeder sich bietenden Gelegenheit entgegenzutreten. Auch berichtete er den interessierten Mitgliedern von aktuellen Entwicklungen im politischen Berlin.

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov(at)spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

Nottuln-Event-Kalender

SPD auf YouTube

Das Wetter in Nottuln

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

27.06.2017 16:27 Ehe für alle – jetzt!
Wir wollen die Ehe für alle – und zwar jetzt, nicht erst „irgendwann“. Wer sich verspricht, „in Guten wie in schlechten Zeiten füreinander da zu sein“, der soll heiraten dürfen. Das muss endlich auch für gleichgeschlechtliche Paare gelten. 83 Prozent sehen das in Deutschland auch so. Seit Jahren verweigert sich die Union den SPD-Initiativen zur

27.06.2017 10:05 Gerechtigkeit. Zukunft. Europa.
Die SPD hat geschlossen das Regierungsprogramm für die Bundestagswahl beschlossen. Unter anderem sollen 80 Prozent der Menschen von Steuern und Abgaben entlastet werden. Das Rentenniveau soll nicht weiter absinken – und das Rentenalter nicht steigen. Kanzlerkandidat Martin Schulz betonte auch leidenschaftlich die Bedeutung eines einigen und starken Europas. weiterlesen auf spd.de

27.06.2017 08:32 Zum Internationalen Tag zur Unterstützung der Folteropfer: Folter ist ein Angriff auf die Menschenwürde
Folter und Misshandlung nehmen weltweit wieder zu. Der heutige internationale Tag zur Unterstützung der Folteropfer lenkt den Blick auf Tausende gefolterte sowie von Folter bedrohte Menschen. In Deutschland beugt ein nationaler Präventionsmechanismus menschenunwürdiger Behandlung in freiheitsentziehenden Einrichtungen vor. Die SPD-Bundestagsfraktion hat dessen Einrichtung von Anbeginn unterstützt. „Die schlimmste Hölle liegt in Sednaya, einem berüchtigten Foltergefängnis

Ein Service von websozis.info

Mitmachen

Mitglied werden!

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:39
Online:2