17.07.2017 in Ratsfraktion

ÖPNV für Appelhülsen

 

Ignoranz statt Weitsicht – Trotz gesicherter Finanzierung wird Busverbindung abgelehnt

 

Auf völliges Unverständnis ist bei der SPD die Ablehnung des Rates zur beantragten regelmäßigen Busverbindung zwischen Nottuln und dem Bahnhof Appelhülsen gestoßen. „Offensichtlich ignoriert man jedweden Verbesserungsvorschlag“, sagt der stellvertretende SPD-Vorsitzender Wolfgang Danziger.

Es gibt regelmäßige ÖPNV-Busverbindungen zwischen Darup, Schapdetten und Nottuln, aber ausgerechnet die Anbindung von und nach Appelhülsen wird stiefmütterlich behandelt. Fest steht: Bürgerbus und Taxibus auf Anruf stellen keine ausreichende Lösung dar. Also sollte in einem Pilotversuch die Taxibuslinie T85 in eine regelmäßige Busverbindung umgestellt werden. Dazu hatte die SPD bereits im letzten Jahr einen Antrag eingebracht.

09.07.2017 in Ratsfraktion

Verschönerung der Appelhülsener City

 

SPD-Fraktion beantragt Neuplanung des Bereichs Lindenstraße in Appelhülsen


Frische Impulse für Appelhülsens City: Unsere Fraktion hat im jüngsten Gemeindeentwicklungsausschuss eine Neuplanung des Bereichs Lindenstraße zwischen Erlenstraße und Münsterstraße beantragt. 

24.06.2017 in Ratsfraktion

Wirtschaftsförderung in Nottuln

 

Strategie ist das Gebot der Stunde!

Von WOLFGANG DANZIGER und HOLGER ZBICK
 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

nach circa eineinhalb Jahren ihrer Tätigkeit als Wirtschaftsförderin verlässt Frau Urosevic die Gemeindeverwaltung Nottuln. Aus diesem aktuellen Anlass hat sich die Nottulner SPD mit dem Thema Wirtschaftsförderung befasst.

Die vom Rat der Gemeinde beschlossene und seit über einem Jahr besetzte Stelle hat erste positive Ergebnisse gebracht. Zunächst galt es, diese Aufgabenstellung in der Verwaltung und in der Öffentlichkeit zu etablieren. Nachdem dies umgesetzt scheint, ist es aus unserer Sicht erforderlich, den nächsten wichtigen Schritt zu gehen und entsprechende politische Zielsetzungen zu formulieren, die dieses wichtige Thema einordnen.

02.05.2017 in Ratsfraktion

Kulturpolitik in Nottuln

 

Plädoyer für die Einrichtung eines Kulturbeirates

Von HOLGER ZBICK


Die SPD Nottuln hat in den vergangenen Haushaltsberatungen eine Aufstockung des kommunalen Kultur(förder)etats von 2 TEUR auf 20 TEUR auf den Weg gebracht und dazu passend eine Aktualisierung der Kulturförderrichtlinien beantragt. Zugleich soll ein Kulturbeirat installiert werden, der neben Vorschlägen für die Verwendung gemeindlicher Zuschüsse auch Schwerpunktbildungen für die Kulturpolitik anstoßen soll.

Dieses Gesamtpaket, bestehend aus Etataufstockung, modifizierten Förderrichtlinien und Gründung eines Beirats, wurde dann auf Anregungen der Fraktionen der Grünen und der UBG im Gemeinderat aufgeschnürt und lediglich die Etaterhöhung beschlossen.
Über die von uns vorgeschlagenen Modernisierungen in den Förderrichtlinien mag man noch diskutieren – auch wenn wir der Auffassung sind, dass diese Richtlinien inhaltlich in vielen anderen Städten und Gemeinden bereits erfolgreich angewandt werden und man nicht immer das Rad neu erfinden muss. Doch: wenn es denn gewünscht wird, …

26.04.2017 in Bundespolitik von SPD Havixbeck & Hohenholte

Zeit für Martin

 

29.03.2017 in Ratsfraktion

Haushaltsrede des Fraktionsvorsitzenden im Rat der Gemeinde Nottuln

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,
liebe Kolleginnen und Kollegen im Rat.

„Ach! Reines Glück genießt doch nie, wer zahlen soll und weiß nicht wie.“

So der dichterische Stoßseufzer des lebenserfahrenen Wilhelm Busch.

19.03.2017 in Bundespolitik von SPD Havixbeck & Hohenholte

100 % für Martin

 
 

 

Symbolfoto Maertin Schulz: Einstimmig! Unser Vorsitzender. Unser Kandidat. Jubel der über 3.500 Delegierten und Gäste auf dem Berliner Parteitag – die Stimmung ist auf Betriebstemperatur: Jetzt geht’s los! Martin Schulz ist neuer Parteichef und Kanzlerkandidat der SPD. Der Wahlkampf ist eröffnet. Mit 100 Prozent wählten ihn die Delegierten zum neuen Vorsitzenden.

01.01.2017 in Allgemein

Jahreswechsel

 

An dieser Stelle wünschen Ortsverein und Fraktion allen Mitgliedern und ebenso allen Mitbürgerinnen und Mibürgern

Erfolg, Glück, Gesundheit und Zufriedenheit in 2017.

Wir werden auch im neuen Jahren versuchen, evtl. anstehende Probleme im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger zu lösen.

02.10.2016 in Schule und Bildung

Schuldiskussion in Nottuln

 

Sorge um die Zukunft der Nottulner Schullandschaft

Die SPD Nottuln sorgt sich um die Zukunft der weiterführenden Schulen in Nottuln. Sie möchte sich nicht vorwerfen müssen, nicht frühzeitig eine parteiinterne Diskussion hierzu angestoßen zu haben. „Sicher wird es für einen solchen Dialog nie den richtigen Zeitpunkt geben“, so Manfred Kunstlewe, „denn Schule ist immer in Bewegung und in der Weiter- oder sogar Neuentwicklung. Wir wollen diesmal zum rechten Zeitpunkt gut aufgestellt sein und Ideen entwickeln. So können wir Weichen stellen, damit wir nicht mittelfristig von den Ereignissen überrollt werden, wie bei der Hauptschule und der St. Bonifatius-Grundschule geschehen.“

Rechtzeitig gestalten und nicht zwangsweise verwalten ist hier das Credo der Genossen.

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

Nottuln-Event-Kalender

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

16.08.2017 19:46 Air Berlin: Kredit mit Bedingungen
Der von der Bundesregierung für Air Berlin gewährte Übergangskredit in Höhe von 150 Millionen Euro stellt ein geordnetes Insolvenzverfahren unter laufendem Betrieb sicher. Dabei ist die vorrangige Rückzahlung der Steuermittel aus der Insolvenzmasse sicherzustellen. „Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt die Bundesregierung in ihrer Entscheidung, einen Übergangskredit in Höhe von 150 Millionen Euro für Air Berlin zu gewähren.

16.08.2017 19:08 Brexit-Vorschläge: nicht konstruktiv vieldeutig, sondern eindeutig schädlich
Die britische Regierung hat heute ein weiteres Brexit-Positionspapier veröffentlicht, diesmal über die Grenzsituation zwischen der Republik Irland und Nordirland. Statt der erhofften Antworten und Vorschläge, wie harte Grenzkontrollen vermieden werden können, will London der Europäischen Union die Verantwortung dafür zuschieben. „Diese Verkehrung der Realität lehnen wir ab. Alle Seiten wollen die Errungenschaften des Karfreitagsabkommen bewahren.

16.08.2017 18:08 Strafrechtliche Aufarbeitung der Colonia Dignidad geht voran
In dieser Woche erklärte die 2. Große Strafkammer des Landgerichts Krefeld die Vollstreckung des in Chile ergangenen Urteils gegen Hartmut Hopp für zulässig. Wie von der SPD-Bundestagsfraktion in einem überfraktionellen Antrag Ende Juni 2017 gefordert, wird die strafrechtliche Aufarbeitung der Colonia Dignidad mit dieser Entscheidung vorangetrieben. „Die Entscheidung des Landgerichts Krefeld zeigt, dass der politische

Ein Service von websozis.info

Mitmachen

Mitglied werden!

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:33
Online:2