60-jähriges Jubiläum des Landessportbundes NRW

Veröffentlicht am 02.06.2007 in Ratsfraktion

Volleyball?

2. Juni 2007

Beim 60-jährigen Jubiläum des Landessportbundes NRW trafen sich zu einem Meinungsaustausch u.a. die Fraktionsführerin der SPD im Landtag NRW mit dem Nottulner Fraktionsvorsitzenden der SPD Wolf Haase.

(Mit auf dem Foto die Vizepräsidentin des Deutschen Olympischen Sportbundes und Birgit Fischer, Ministerin a.D.)
Gemeinsam diskutierten sie über die Zukunft des Sports in NRW, vor allem aber um das Programm 2015, das vom NRW Ministerpräsidenten Herrn Rüttgers in seiner Festtagsrede vollmundig ins Gespräch gebracht wurde.
Überhaupt nicht verstehen konnten die SPD Vertreter den Redebeitrag des Ministerpräsidenten, der den nackten Zahlen aus dem Haushalt 2006 des Landessportbund eindeutig widersprach: Von einer Förderung Jugendlicher oder Senioren und Familien kann aufgrund der offensichtlichen Mittelzuweisung von fast 1, 3 Millionen Euro weniger als im Jahr 2005 als veranschlagt wirklich nicht die Rede sein.
„Hier wird wieder einmal der Schwarze Peter an die Kommunen gegeben, die einerseits schon ihre gefährdeten Haushalte u.a. über eigentlich nicht gewollte Hallengebühren stabilisieren müssen, andererseits über Erhöhung der Jugendförderung die Minderleistungen des Landes auszugleichen gezwungen sind.“
Hier muss die Opposition im Landtag vehement gegensteuern. Trotz eindeutiger Mehreinnahmen im aktuellen Landeshaushalt versucht der Finanzminister mal wieder an der falschen Stelle und auf dem Rücken der Schwachen zu sparen. Dennoch macht sein Ministerpräsident Versprechungen in Richtung Sport, aus Unkenntnis oder wider besseren Wissens sei dahingestellt. Worten müssen Taten folgen, Herr Rüttgers!
Was bleibt, ist wieder einmal mehr eine Täuschung der Bürgerinnen und Bürger.

Wolf Haase Fraktionsvorsitzender der SPD Nottuln

 

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

Nottuln-Event-Kalender

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

Ein Service von websozis.info

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:42
Online:1