Deutsch-russisches Fest der SPD am Sonntag,14. Juli 2013

Veröffentlicht am 13.07.2013 in Allgemein

„Nottuln, wie geht’s?“ oder „Nottuln, kak dela?“ Mit diesem Motto in deutscher und russischer Sprache startet die SPD-Nottuln einen Beitrag zur weiteren Integration der in Nottuln lebenden Russlanddeutschen sowie Bürger russischer Herkunft und Sprache. Am 14. Juli findet von 11.00 h bis ca. 15.00 h im Forum des Gymnasiums Nottuln eine Veranstaltung zum Kennenlernen, Erfahrungsaustausch und zur Information über das allgemeine gesellschaftliche Leben in Nottuln statt. Die SPD-Nottuln möchte hierbei den Nottulner Sport- und Kulturvereinigungen, Musik- und Heimatvereinen wie auch den Kirchen Gelegenheit geben, sich und ihre Arbeit vorzustellen. Ebenfalls wird es auch ein musikalisches Rahmenprogramm geben.

Die Nottulner Sozialdemokraten wollen mit diesem Treffen einen weiteren Motivationsschub für die Bürger/-innen russlanddeutscher Herkunft leisten, sich am (Vereins-)leben in Nottuln aktiv zu beteiligen. Die Kosten des Festes werden von der SPD als Gastgeberin getragen. Nichtalkoholische Getränke werden kostenlos angeboten. Für das leibliche Wohl wird auch der SPD-Bundestagskandidat Ulli Hampel als Grillmeister am mitgebrachten Würstchenstand sorgen. Die russlanddeutschen und russischen Gäste werden das kulinarischen Angebot mit selbstgemachten russischen Spezialitäten wie Blinis (kleine Pfannkuchen), Piroschki (gefülltes Gebäck) und andere Leckereien ergänzen. Bei guten Gesprächen, Musik und Spaß hofft die SPD auf regen Besuch der Veranstaltung. Alle Nottulner Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen. Vereine, die ihr Angebot vorstellen möchten, werden gebeten, sich mit Michael Blümer unter der Telefonnummer 02502 222870 in Verbindung zu setzen. In näherer Zukunft wird die SPD-Nottuln noch weitere unterschiedliche Aktionen zum Them Integration durchführen. Geplant sind unter anderem ein Treffen mit Erfahrungsaustausch für Nottulner Bürger mit nichtdeutscher Herkunft sowie eine Veranstaltung für Menschen mit Behinderungen oder Benachteiligungen.

 

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

Nottuln-Event-Kalender

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

19.11.2017 19:01 „Das wird eine Koalition des Misstrauens“
SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles kritisiert das Gegeneinander der Jamaika-Parteien. Und sie erklärt, was die SPD-Fraktion tun muss, um die Menschen wieder besser zu erreichen. Interview mit Andrea Nahles von der Funke Mediengruppe auf spdfraktion.de

16.11.2017 09:26 Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf
Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den „Jamaika“-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit „Trippelschritten“ könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. „Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

16.11.2017 09:25 Bezahlbarer Wohnraum darf kein Luxus sein
Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. „Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen

Ein Service von websozis.info

Mitmachen

Mitglied werden!

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:7
Online:1