Die Zukunft Schapdettens

Veröffentlicht am 06.03.2010 in Kommunalpolitik

Renate Brülle-Buchenau und Sascha Michalek

Zu dem Thema "Die Zukunft Schapdettens" hier eine Stellungnahme unserer beiden Ratsmitglieder Renate Brülle-Buchenau und Sascha Michalek:

Wie jeder Ortsteil hat Schapdetten ein individuelles Risiko- und Chancenprofil. Als ein zentrales Risikofeld kann die (demografische) Entwicklung der Einwohnerstruktur gesehen werden.

Eine geringe Fluktuation unterstellt, sieht die Situation in 10 Jahren so aus: Der Anteil der über 60jährigen wird um 71% zunehmen, der der unter 50jährigen um 30% abnehmen.

Das birgt das Risiko von nicht mehr ausreichenden Mobilitäts- und Versorgungsinfrastrukturen in sich. Es sollte daher als Chance auf eine Verbesserung des ÖPNV-Angebots (höhere Taktfrequenzen, Linienerweiterung, barrierefreie Niederflurfahrzeuge) gedrängt werden.

Die Ansiedlung eines privaten Einzelhandels vor Ort dürfte aus wirtschaftlichen Gründen schwierig bleiben. Hier könnte als Chance die Idee des Nachbarschaftsladens greifen, der von der Einwohnergemeinschaft getragen ein durchaus umfangreiches Sortiment sowie einen sozialen Treffpunkt bieten kann.

Als weiteres Risikofeld muss die Sicherung von Schule und Kindergarten gesehen werden, die die Attraktivität eines Orts stark mitbestimmen. Hier ist es zu kurz gegriffen, nur von zu schaffenden Neubaugebieten eine nachhaltige Zunahme der Kinderzahl zu erwarten. Für Schule und Kindergarten liegt die Chance darin, im Qualitätswettbewerb positiv von sich reden zu machen und mit kleinen, sehr gut betreuten Gruppen zu punkten.

Ein wichtiger Standortfaktor wird eine zukunftssichere Breitbandinfrastruktur sein. Wir engagieren uns daher für den Anschluss Schapdettens an die Glasfaserinfrastruktur, um für die hohen Datennachfragen von Privaten und Gewerblichen nachhaltig gerüstet zu sein.

Chancen hat Schapdetten auch durch seine exzellente Lage direkt an den Baumbergen. Es bietet sich an, den Ort als „Ankerpunkt“ für den Tourismus noch breiter bekannt zu machen, was zu einer Attraktivitätssteigerung für Zuzugswillige führen kann.

Daher in aller hier (leider) gebotenen Kürze: Schapdetten hat eine gute Zukunft, wenn die in den Risiken liegenden Chancen genutzt werden.

 

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

Nottuln-Event-Kalender

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

22.04.2018 17:29 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Alle Beschlüsse, Videos und mehr auf unserer Seite zum a.o. Bundesparteitag in Wiesbaden auf spd.de

22.04.2018 16:46 Neue Parteivorsitzende – Unser Versprechen: Solidarität
Nach 155 Jahren wird die SPD erstmals von einer Frau geführt: Die rund 600 Delegierten des SPD-Parteitags in Wiesbaden wählten Andrea Nahles mit 66,35 Prozent zur neuen Parteivorsitzenden. Mit der Wahl setzt die SPD auch einen ersten Baustein für die Erneuerung der Partei: Mehr Diskussion, mehr Demokratie und: Erstmals seit ihrer Gründung 1863 steht eine

22.04.2018 14:47 Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden gewählt
Andrea Nahles wurde heute auf dem außerordentlichen SPD-Bundesparteitag in Wiesbaden zur Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gewählt. Wahlergebnis: Abgegebene Stimmen 631 davon gültige Stimmen 624 Ja-Stimmen für Andrea Nahles 414 (66,35 %) Ja-Stimmen für Simone Lange 172 (27,56 %) Enthaltungen 38 Pressemeldung 051/2018 von spd.de

Ein Service von websozis.info

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:44
Online:1