Ex-SPD-Chef Müntefering sprach zum "Demografsichen Wandel im ländlichen Raum"

Veröffentlicht am 18.09.2012 in Soziales

Franz Müntefering mit Andre Stinka und den drei OV-Vorsitzenden

Auf Einladung der SPD-Ortsvereine der Baumberge Region (Billerbeck, Havixbeck, Nottuln) und des SPD-Unterbezirks sprach der Ex-SPD-Chef, Franz Müntefering, zum Thema „Herausforderungen des demografischen Wandels an die Gesellschaft im ländlichen Raum“. In dem voll besetzten großen Saal des Hauses Waldfrieden legte er seine Gedanken dar und diskutierte sie anschließend mit den Anwesenden.

Dabei überraschte er mit detaillierten Informationen zur Entwicklung der Region. Wichtigstes Fazit: Gerade die Gemeinden im Einzugsbereich der attraktiven Stadt Münster haben trotz demografischen Wandels große Chancen, die es zu nutzen gelte. Für bleibende Attraktivität der Umlandgemeinden seien vor allem drei Faktoren entscheidend:

  • hohe Wohnqualität durch eine befriedigende soziale Infrastruktur
  • interessante und gut bezahlte Arbeitsplätze in erreichbarer Nähe
  • ein Umfeld in dem man auch im Alter gerne wohnen bleibe

Die drei SPD-Ortsvereine der Baumberge-Region haben sich vorgenommen in diesem Sinne die Zukunft der Region mitzugestalten. Weitere Positionen von Franz Müntefering zum Thema können dem auf seiner Homepage veröffentlichen Beitrag "Demografischer Wandel und Fortschritt".

 

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

Nottuln-Event-Kalender

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

Ein Service von websozis.info

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:13
Online:1