Fotovoltaikpark Appelhülsen - CDU verzögert Entscheidung

Veröffentlicht am 15.02.2008 in Kommunalpolitik

Donnerstag, 14. 02. 2008

Sondersitzung des Haupt- und Finanzausschusses im Schulze-Frenkingshof; CDU vermeidet klare Aussage zum Projekt Fotovoltaikanlage in Appelhülsen

Nur schwach besucht war die von der CDU-Fraktion beantragte Sondersitzung des HFA. Während die zustimmende Mehrheit der Appelhülsener Bevölkerung zu diesem Projekt zu Hause geblieben war, ließen sich Ausschussmitglieder und eine kleine Schar von offensichtlichen Kritikern dieses Projektes Beweggründe, Zahlen und Berechnungen durch eine gut vorbereitete und überzeugend argumentierende Verwaltung präsentieren.

Ergebnis dieser insgesamt 3 1/2 stündigen Sitzung: die Wirtschaftlichkeit der geplanten Fotovoltaikanlage steht außer Frage. Selbst konservative, also kaufmännisch vorsichtig kalkulierte Zahlen belegten eine deutliche Gewinnerwartung für die kommunale Kasse.
Zu recht wiesen Stefan Kohaus (Bündnis 90/Die Grünen) und Michael Blümer (SPD) auf den energiepolitischen Beitrag zur Begrenzung der Klimaerwärmung (ohne zusätzliche CO2 Belastung könnten 240 Haushalte mit Strom versorgt werden) und den Imagegewinn einer solchen, bislang in der Region einmaligen, Freiflächenanlage in Nottuln hin.
Der empfehlenden Beschlussvorschlag für die Ratssitzung am 19. 02. 2008 wurde auf Antrag der CDU vertagt, die "noch Beratungsbedarf" in der Fraktion sieht.

Fazit: eine gute, überzeugende Präsentation der Verwaltung, ein einstimmiges Votum für den Bau durch SDP, UBG, Bündnis90/die Grünen und eine zögerliche, offensichtlich noch nach Ablehnungsgründen suchende CDU. Eine Sondersitzung, die nur wegen der überzeugenden Zahlen besuchenswert war.
Spannend wird es jetzt in der Ratssitzung am kommenden Dienstag, in der auch die CDU endlich Farbe bekennen muss.
(LB)

 

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

Nottuln-Event-Kalender

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

16.11.2017 09:26 Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf
Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den „Jamaika“-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit „Trippelschritten“ könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. „Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

16.11.2017 09:25 Bezahlbarer Wohnraum darf kein Luxus sein
Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. „Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen

16.11.2017 09:23 Merkel verpasst Chance für klares Klima-Signal
Es ist jetzt die Zeit für eine mutige Politik zum Schutz des Weltklimas. Deutschland kommt dabei nach wie vor eine zentrale Rolle zu. Allerdings hat die Bundeskanzlerin die Chance verpasst, mit ihrer Rede ein Signal für eine ambitionierte Klimaschutzpolitik zu geben. „Die Bundeskanzlerin hatte heute die einmalige Chance, ein starkes Signal an die Weltgemeinschaft zu

Ein Service von websozis.info

Mitmachen

Mitglied werden!

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:47
Online:1