Gemeinsamer Antrag von SPD, UBG und Grünen zum Ausbau des Jugendheimes in Nottuln

Veröffentlicht am 10.03.2009 in Kommunalpolitik

Im Entwurf des Haushaltsplanes der Gemeinde Nottuln ist unter Punkt Investionen u. a. eine Betrag von 750.000 € eingeplant für den Ankauf des Hauses Havixbeck, das von der Verwaltung genutzt wird und bisher angemietet ist.

Die Fraktionen Grüne, SPD, UBG im Rat der Gemeinde Nottuln stellen den Antrag, die im Haushaltsentwurf eingestellten Mittel als Investitionsmaßnahme für einen möglichen Ankauf des Hauses Havixbeck für die Erweiterung (An- und Umbau) des jetzigen Jugendheimes verwendet.

Dabei solle die Planung so gestaltet werden, dass der „Jugendtreff“ und die „Verwaltung (FB 2)“ an dieser Stelle unter einem Dach „funktionieren“ können.

Als Begründung geben die Antragsteller an:

"Diese Lösung verbessert einerseits die Unterbringung des Fachbereiches für Soziales, Schule, Sport, Kultur und Zentrum für Arbeit. Ein behindertengerecht zu gestaltender Um- und Anbau ist unabdingbar. Die Vorteile einer maßgeschneiderten baulichen Lösung liegen auf der Hand.

Die Vergabe von Aufträgen an örtliche Unternehmen wirkt darüber hinaus mittelstandsfördernd. Für die aktuell notwendige Wirtschaftsförderung ist eine aktive Investition vor Ort besser geeignet als der Ankauf einer Immobilie.

Gleichzeitig wird dem Grundsatz 'Eigentum ist besser als Miete' Rechnung getragen.
Für diese Investitionsmaßnahme wird das in Aussicht gestellte Volumen aus dem Konjunktur-paket II des Bundes um 500.000 € aufgestockt, das entspricht einer Aufstockung von ca. 25%.

Die Verwaltung wird beauftragt, in enger und konstruktiver Abstimmung mit dem Treffpunkt Jugend zu prüfen, ob mit dieser Investitionssumme von insgesamt ca. 1.250.000 € dieses Projekt in angemessener Weise realisiert werden kann.

Dieser Beschluss ist selbstverständlich als Prüfungs- und Planentwicklungsauftrag an die Verwaltung zu betrachten, ein auf diese Situation zugeschnittenes Raumkonzept zu entwickeln, welches auch eine Darstellung aller Verwaltungsräume im Ortskern mit enthalten muss. Die Verwaltung wird ferner beauftragt, zeitnah über die Ergebnisse dieser Planungen zu berichten."

 

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

Nottuln-Event-Kalender

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

Ein Service von websozis.info

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:42
Online:1