Mehrheit im Rat für Fotovoltaikpark- CDU verweigert mit Hinweis auf "Verbrauch wertvoller Ackerflächen"

Veröffentlicht am 20.02.2008 in Kommunalpolitik

21:15-Mehrheit für Fotovoltaik

Nottuln. Der Gemeinderat hat am Dienstagabend mit einem Mehrheitsbeschluss grünes Licht gegeben für die Anlage eines Fotovoltaik-Parks in Appelhülsen. Um 22.20 Uhr stimmten SPD, UBG, Grüne und FDP zusammen mit Bürgermeister Peter Amadeus Schneider für das Millionenprojekt, das auf der sieben Hektar großen Fläche zwischen Roggenbach, A43 und L551 entstehen soll.

21:15-Mehrheit für Fotovoltaik

Diesen 21 Ja-Stimmen standen die Nein-Stimmen der 15 anwesenden CDU-Ratsmitglieder gegenüber. Die CDU, das wurde in der vorausgegangenen Diskussion deutlich, sieht in dem Projekt mehr Risiken als Chancen. Für die Befürworter waren dagegen die vorliegenden Wirtschaftlichkeitsberechnungen und prognostizierten Erträge sowie ein zu erwartender Image-Gewinn für die Gemeinde ausreichend, um dem Projekt zuzustimmen.

Der Fotovoltaik-Park mit einer Leistung von 1,2 Megawatt soll entgegen der ursprünglichen Planung nun ohne Eigenmittel, also allein über Kredite finanziert werden. Neue Berechnungen des Wirtschaftsprüfers hatten ergeben, dass diese Variante wegen der geringer ausfallenden Steuerlast sogar wirtschaftlicher sei als bei einer Finanzierung mit einem Eigenkapitalanteil. Es geht um ein Investitionsvolumen von rund 4,3 Mio. Euro.

Aufgrund des Ratsbeschlusses kann die Gemeindeverwaltung nun für das Projekt ein beschränktes Ausschreibungsverfahren durchführen. Beschlossen wurde für den Fall, dass die Firmenangebote schlechter als die Kalkulation ausfallen, dass der Gemeinderat vor der eigentlichen Auftragsvergabe erneut zu beteiligen ist.

VON LUDGER WARNKE, NOTTULN

 

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

Nottuln-Event-Kalender

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

Ein Service von websozis.info

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:13
Online:2