SPD unterstützt Pläne von Arminia Appelhülsen zur Neugestaltung des Vereinsheimes

Veröffentlicht am 27.01.2009 in Kommunalpolitik

In der gestrigen Fraktionssitzung stellten auf Einladung von Wolf Haase der Vorsitzende von Arminia Appelhülsen Manfred Feldmann und der ortsansässige Unternehmer Heinrich Tendhal ihre Pläne zur Neugestaltung des Arminen-Vereinsheims vor. Mittel sind bereits im Haushalt vorbehaltlich der Haushaltsberatungen für dieses Projekt eingestellt.

Die Sozialdemokraten konnten sehr gut den Vorstellungen Manfred Feldmanns zum Projekt folgen, ist dieser Schritt doch eine erste Maßnahme, um die Behelfslösungen gerade im Gymnastikbereich für ältere und jüngere Vereinsmitglieder aufzulösen. - Die desolate Situation des Vereins in der Hallenversorgung vor Ort wird durch diese Renovierungs- und Ausbaumaßnahme zwar verbessert, aber immer noch nicht zufriedenstellend gelöst. Ziel muss weiterhin ein Hallenneubau in Appelhülsen bleiben. Das Signal des Vereins, dann einer Zweifachhalle den Vorrang zu geben, nahmen die Sozialdemokraten positiv auf, zumal der Verein damit signalisierte, auch von sich aus Kosten von ca. 300.000 € der Gemeinde ersparen zu wollen.

"Die konstruktive Mitarbeit der Arminen Vereinsführung ist aller Ehren Wert!" so die einhellige Meinung in der anschließenden Diskussion. Ebenfalls war man sich in der SPD Runde einig, die Pläne zur Renovierung und zur Umgestaltung des Sportgeländes zu unterstützen. "Wir haben hier eine Bringschuld den Mitgliedern von Arminia Appelhülsen gegenüber, deren Frust und Enttäuschung - so ein SPD Mitglied - über das Canceln der Turnhallenplanung im letzten Jahr nur zu verständlich ist! - Da ist viel Herzblut geflossen!"

 

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

Nottuln-Event-Kalender

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

Ein Service von websozis.info

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:13
Online:1