SPD-Veranstaltung "Zur Zukunft der Rente" am 07. 06. 2006

Veröffentlicht am 05.06.2006 in Ortsverein

SPD-Veranstaltung "Zur Zukunft der Rente" am 07. 06. 2006

Dass die Renten sicher sind, glaubt schon lange keiner mehr. Gleichwohl ist die gesetzliche Rentenversicherung nach wie vor die wichtigste Säule der Alterssicherung in Deutschland.

Trotz vieler und weitreichender Reformen in den letzten Jahrzehnten baut die Rentenversicherung auf hergebrachten Grundsätzen auf: Beiträge, die von Arbeitnehmern und Arbeitgebern aufgebracht werden, finanzieren die Rente der jeweils aktuellen Generation von (Un-)Ruheständlern.
Allerdings sind die Rentenkassen auf Zuschüsse aus dem Bundeshaushalt in enormer Höhe angewiesen, nicht zuletzt auch durch "rentenfremde" Leistungen. Die herkömmliche Finanzierung wird desto schwieriger, je weniger Beitragszahler es weder der demografischen Entwicklung und steigender Arbeitslosigkeit gibt. Zugleich besteht ein berechtigter Anspruch der Rentner auf eine angemessene Höhe ihrer Rente - die Schere zwischen Einnahmen und Ausgaben in der Rentenversicherung wird also breiter.

Welche Wege gibt es aus dem Dilemma der Rente? Was ist mit der Rente mit 67 ? Zu einer Diskussion "Zur Zukunft der Rente" mit Experten aus Politik und Rentenversicherung laden die SPD-Ortsvereine aus Nottuln, Billerbeck und Havixbeck gemeinsam mit dem SPD-Unterbezirk Coesfeld herzlich für Mittwoch, 07. Juni 2006, 19:30 Uhr, Hotel Waldfrieden, Lasbeck 43, 48329 Havixbeck

Fach- und sachkundige Teilnehmer der Diskussion werden sein: Anton Schaaf MdB, rentenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Angelica Schwall-Düren MdB, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion und Birgit Lücke von der Deutschen Rentenversicherung Westfalen.

Der SPD-Ortsverein Nottuln bietet eine Mitfahrgelegenheit nach Havixbeck an. Interessierte Bürger wollen sich bitte mit Frau Gisela Frye, Telefon
02502/7547 in Verbindung setzen.

 

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

Nottuln-Event-Kalender

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

20.02.2018 14:26 Erklärung zur aktuellen Berichterstattung der BILD
Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht „Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen“ ist in seiner Kernaussage falsch,

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

Ein Service von websozis.info

Mitmachen

Mitglied werden!

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:35
Online:1