SPD Wahlkampfthemen der 50er Jahre

Veröffentlicht am 04.10.2008 in Allgemein

Dachbodenfund bringt alte Wahlbroschüre zum Vorschein

Zeitgeschichtliches Dokument als Dachbodenfund

Ein zeitgeschichtliches Wahlkampfdokument der SPD aus den frühen 50er Jahren wurde dem Vorsitzenden der Nottulner Sozialdemokraten, Leo Broloer, von einem aufmerksamen Bürger aus Stevern übergeben.

Der hatte die gut erhaltene, lediglich von „einem“ Mäuseloch beschädigte Wahlbroschüre des SPD Bezirks Westliches Westfalen bei Aufräumarbeiten auf dem Dachboden gefunden und sich bei der Nottulner SPD gemeldet.
Leo Broloer, gerade bei Arbeiten im Garten beschäftigt, war völlig überrascht von diesem Fund und gerührt von den Mühen, die sich dieses Bürger gemacht hat, um den SPD-Wunsch der 50er Jahre nach „Lebensfreude, Kinderglück, Arbeit, Brot und Frieden“ zu überbringen.
Die „Förderung des sozialen Wohnungsbaues, die Schaffung von gesunden Wohnungen, deren Mieten für alle tragbar sind“ sowie „Hilfe für Schwache, Arme, Kranke und Bedrängte“ waren die SPD-Wahlthemen vor über 50 Jahren.
Und daran hat sich nicht viel verändert, wie ein Blick auf heutige Wahlthemen zeigt. Die Sprache hat sich gewandelt, die Grundprobleme der Daseinsvorsorge sind jedoch nach wie vor aktuell.
„Deine Gemeinde in Deiner Hand – Wähle die Kandidaten der SPD“ so der Aufruf der „Wähler Post“ aus den 50er Jahren. Dieses, so Leo Broloer, könne auch heute der Slogan für die nächste Kommunalwahl sein.
Nicht nur die SPD sondern mindestens auch ein Sportverein und eine Chorgemeinschaft kamen an diesem Wochenende in den Besitz alter Broschüren und Berichte wie der Finder mitzuteilen wusste.
Herzlichen Dank

 

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

Nottuln-Event-Kalender

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

Ein Service von websozis.info

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:9
Online:1