10.11.2015 in Allgemein

Wir trauern um Helmut Schmidt

 

Helmut Schmidt ist tot. Er starb im Alter von 96 Jahren in seinem Haus in Hamburg. Sigmar Gabriel würdigt sein Lebenswerk.

07.11.2015 in Ortsverein

SPD will besseren ÖPNV

 

Auf einer gemeinsamen Sitzung von Vorstand und Fraktion der SPD Nottuln wurde unter dem Motto „Vier Ortsteile – eine Gemeinde“  insbesondere die Situation des öffentlichen Personennahverkehrs in der Gemeinde Nottuln analysiert.

Es lässt sich feststellen, dass es in allen 4 Ortsteilen werktags derzeit eine durch die Buslinien S60 und R63 verhältnismäßig gute Anbindung an das nahe gelegene Oberzentrum Münster gibt. Ebenfalls ist die Anbindung der drei Ortsteile Darup, Nottuln und Schapdetten untereinander zufriedenstellend gelöst.

07.11.2015 in Ratsfraktion

Nottulns erste Bürgermeisterin vereidigt

 

Es war tatsächlich ein historischer Moment. Nottuln erste Bürgermeisterin ist vereidigt.

Am Dienstag, dem 27.10.2015 leistete Manuela Mahnke während der Ratssitzung ihren Amtseid. Sie wurde zu Beginn der Ratssitzung vom stellvertretenden Bürgermeister Wolf Haase vereidigt. Manuela Mahnke beendete die Formel mit dem Zusatz "So wahr mir Gott helfe".

23.10.2015 in Ortsverein

CDU zieht aus Fehlverhalten keine Konsequenzen

 

Am Rande der letzten Vorstandssitzung des SPD Ortsvereins wurde noch einmal kurz das Verhalten des CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden Dr. Bruno Voss und die spätere Stellungnahme der Nottulner CDU Ortsvorstandsvorsitzenden Silke Beckhaus reflektiert.

14.09.2015 in Kommunalpolitik

Manuela Mahnke erste Bürgermeisterin Nottulns

 

Manuela Mahnke ist am 13.09.2015 zur ersten Bürgermeisterin in der Geschichte Nottulns gewählt worden. Die von den Grünen, der FDP, der SPD und UBG gemeinsam unterstützte Kandidatin zeigte sich in einer ersten Reaktion überglücklich und dankte dem unterlegegenen Dirk Mannwald für einen fairen Wahlkampf. Blumen gab es vom SPD-Vorsitzenden Manfred Kunstlewe.

04.09.2015 in Bundespolitik

Egon Bahr so eben von Willy Brandt im Himmel empfangen worden

 

Von Christian Nürnberger

Nachdem Egon Bahr und Willy Brandt im Himmel einander stürmisch umarmt haben, fangen sie sogleich an, über Politik zu reden. „Was würdest du tun, Willy“, fragt Egon, „wenn wir jetzt noch da unten, 40 Jahre jünger und an der Regierung wären“?

27.08.2015 in Kommunalpolitik

Zukunftsfähiges Nottuln gestalten

 

Zwei Wochen vor der Bürgermeisterwahl können sich alle Bürgerinnen und Bürger im direkten Vergleich auf einer Abendveranstaltung ein Bild von den Nottulner Bürgermeisterkandidaten machen. Am Montag, den 31.8.2015 lädt die Friedensinitiative Nottuln um 19.30 Uhr zu einer Wahlveranstaltung in die Alten Amtmannei ein. Das Thema des Abends: „Ein zukunftsfähiges Nottuln gestalten!“

20.08.2015 in Bundespolitik

SPD trauert um Egon Bahr

 
Egon Bahr 2005. Foto mit freundlicher Genehmigung von Holger Noß, https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Egonbahr2005.jpg

Egon Bahr ist tot. Der frühere enge Vertraute des SPD-Kanzlers Willy Brandt und Ex-Bundesminister starb im Alter von 93 Jahren. Die deutsche Sozialdemokratie und viele Menschen in Europa trauern um einen „mutigen, aufrichtigen und großen Sozialdemokraten, den Architekten der deutschen Einheit, Friedenspolitiker und Europäer“, zeigt sich der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel in seinem Nachruf tief bestürzt.

20.08.2015 in Unterbezirk

Einladung zum Podiumsgespräch

 

Zum Thema "Wirtschaft und Arbeit im Kreis Coesfeld" veranstaltet der Leistungskurs Sozialwissenschaften Q1 des Gymnasiums Nottuln mit den beiden Landratskandidaten ein Podiumsgespräch. Dr. Christian Schulze Pellengahr (CDU) und Carsten Rampe (SPD) stellen sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler.

17.08.2015 in Kommunalpolitik

Vision Nottuln 2025

 

Vision Nottuln 2025

SPD Nottuln - Herausforderung demographischer Wandel


Von WOLFGANG DANZIGER

Nottuln ist eine liebenswerte Gemeinde und wird es auch immer bleiben. Ausreichende Einnahmen und zukunftsweisende Ideen sind dafür entscheidend. Das stellt die Grundvoraussetzung für einen prosperierenden Ort dar, denn sonst werden sich keine Neubürger ansiedeln, sondern eher eine Abwanderung breit machen.


Dabei gilt klassisch, die vorhandenen Stärken zu erhalten und vermeidliche Schwächen abzustellen.
Nachfolgend wird skizziert, wie die Gemeinde Nottuln im Jahre 2025 aussehen kann, wenn rechtzeitig die richtigen Weichen gestellt werden, Insofern stellt dieses Papier die Zielvorstellung der Nottulner Sozialdemokraten dar, an der sie sich orientieren werden.

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

Nottuln-Event-Kalender

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

16.01.2018 18:32 Das Sondierungspapier trägt die Handschrift der SPD
Christine Lambrecht, Fraktionsvizin für Finanzen und Haushalt, erklärt, warum sie für ein Ja zu Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt. Hauptgrund: die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen dank SPD. „Finanzielle Entlastungen für kleine und mittlere Einkommen – das haben wir im Wahlkampf versprochen, und das haben wir in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch durchgesetzt. Eine breite Mehrheit wird nach

Ein Service von websozis.info

Mitmachen

Mitglied werden!

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:45
Online:1