Erklärung des SPD OV-Vorstandes zur Kommunalwahl in Nottuln

Veröffentlicht am 04.09.2009 in Kommunalpolitik

Für die SPD direkt gewählt: Manfred Gausebeck

Ganz unter dem Eindruck der guten Ergebnisse aus der Kommunalwahl vom vergangenen Sonntag stand die erste Vorstandssitzung des SPD-OV Nottuln nach der Kommunalwahl.

OV-Vorsitzender Leo Broloer begrüßte insbesondere die neue Kreistagsabgeordnete, Renate Brülle-Buchenau sowie Manfred Gausebeck, der als direkter Gewinner seines Wahlbezirkes diesen im neuen Gemeinderat vertritt. Ein gutes Ergebnis erzielte auch Sascha Michalek, der erstmals für den Gemeinderat kandidierte und über die Reserveliste in den Rat einzieht.

Dem im verdienten Urlaub verweilenden neuen und alten Bürgermeister, Peter Amadeus Schneider, dankte L. Broloer nochmals für ein hervorragendes Ergebnis und einen sehr engagierten und fair geführten Wahlkampf um das Bürgermeisteramt.

In den Dank eingeschlossen sind alle SPD-Kandidaten, die insgesamt ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis erreicht haben. Allein aufgrund der Verkleinerung des Rates von bisher 36 Ratsvertretern auf nunmehr 32 Mitglieder wird die SDP mit 6 Ratsvertretern (bisher 7) ab dem 20. Oktober im Rat vertreten sein. Eine prozentuale Verbesserung um 0,5% - gegen den Bundestrend – ist ein achtbares Ergebnis. (das im Kreis Coesfeld nur noch zwei weitere SPD-Fraktionen erbringen konnten.)

Eine über fünf Jahre anhaltende gute und kontinuierliche Ratsarbeit, so der bisherige Fraktionsvorsitzende Wolf Haase, hat ihren Niederschlag bei den Wählerinnen und Wählern in Nottuln gefunden. Auch ohne populistische und entsprechend teure Anträge im Rat lasse sich eine Politik machen, die bei dem Bürger Zuspruch und Anerkennung findet
Auch für die künftige Ratsperiode versprechen die neuen und alten Ratsmitglieder eine sachliche Politik, die sich an den Bedürfnissen der Bürger orientiert und die die Möglichkeiten des Gemeindehaushaltes im Blick hat.

Mehr als ärgerlich ist die Wahlpanne in 11 Wahlbezirken; nach Berechnungen des Wahlleiters sollen sich daraus allerdings keine Veränderungen ergeben. Eine endgültige Entscheidung ist aber noch nicht getroffen; sie obliegt dem neuen Rat.

 

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

19.08.2018 18:32 Sommerinterview mit Andrea Nahles
Berlin direkt – Sommerinterview vom 19. August 2018 Andrea Nahles, SPD-Vorsitzende, im Gespräch mit Thomas Walde Hier geht´s zur Mediathek

19.08.2018 18:26 Die Zeit drängt: Das Mieterschutzgesetz muss jetzt kommen
Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist ernst. Der Entwurf des Mieterschutzgesetzes von Ministerin Dr. Katarina Barley setzt die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag um und leistet damit einen wichtigen Beitrag, um Wohnen in Deutschland bezahlbarer zu machen. Ein zügiger Abschluss des Gesetzes hat höchste Priorität, damit ein Inkrafttreten zum 01. Januar 2019 sichergestellt ist. „Angesichts der

17.08.2018 18:27 Erwarte vom Treffen Merkel und Putin Signal der Entspannung
An diesem Samstag trifft die Bundeskanzlerin auf den russischen Präsidenten. SPD-Fraktionsvize Post macht deutlich: Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die pragmatische Suche nach Lösungen muss im Vordergrund stehen. „Meine Erwartung ist, dass von dem morgigen Treffen von Kanzlerin Merkel und Präsident Putin ein Signal der Entspannung im deutsch-russischen Verhältnis ausgeht. Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die

Ein Service von websozis.info

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:43
Online:1