GIG soll wieder Gewinne machen

Veröffentlicht am 09.10.2007 in Presse

GIG soll wieder Gewinne machen

Nottuln. „Der Gemeindehaushalt wird nach derzeitigem Stand nachhaltig über Jahrzehnte mit dem Abtragen der Millionenschulden der gemeindeeigenen GIGmbH belastet“, erklärt die SPD-Fraktion in einer Pressemitteilung. Nach dem Startschuss zur Verwendung der Brachflächen in Appelhülsen für einen Fotovoltaik-Park müssten nun weitere Maßnahmen aufgesetzt werden. „Die GIGmbH muss wieder gewinnbringend arbeiten, damit sie aktiv dazu beitragen kann, ihre Schulden selbstständig abzubauen“, fasst der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD und gleichzeitig Mitglied des Aufsichtsrates der GIG, Wolfgang Danziger, zusammen. „Wir werden mit entsprechenden Vorschlägen dafür sorgen, dass in den Gremien der Gesellschaft die erforderlichen Beschlüsse herbeigeführt werden“, kündigte Danziger an. Die SPD erinnert daran, dass die Gesellschaft unter anderem ins Leben gerufen wurde, um durch Ankauf von Ackerlandflächen, für welche die Gemeinde in Folge einen Bebauungsplan aufstellt, und durch den anschließenden Verkauf des so entstandenen Baulandes einen Wertzuwachs abzuschöpfen. Der Verkauf von Bauland sei in der Vergangenheit im Ortsteil Nottuln bereits mehrfach erfolgreich durchgeführt (z. B. Hangenfeld, Fasanenfeld) worden. „Die Gründe, warum das in Appelhülsen zuletzt nicht erfolgreich war, müssen in der neuen Planung berücksichtigt werden. Da gilt es, aus den gemachten Fehlern zu lernen“, erklärt die SPD und schlägt als ersten Schritt die Erstellung einer Risikoanalyse und eines entsprechenden „Business-Plans“ vor. Dann bestehe die Aussicht, dass nach erfolgreicher Umsetzung dieses Verfahrens ein Aussetzen der jährlichen Zahlung zur Verlustabdeckung durch die Gemeinde beschlossen werden könnte.„Die Handlungsfähigkeit der Gemeinde wäre wieder hergestellt“, so die SPD.

Dienstag, 09. Oktober 2007 | Quelle: Münstersche Zeitung (Nottuln)

 

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

19.08.2018 18:32 Sommerinterview mit Andrea Nahles
Berlin direkt – Sommerinterview vom 19. August 2018 Andrea Nahles, SPD-Vorsitzende, im Gespräch mit Thomas Walde Hier geht´s zur Mediathek

19.08.2018 18:26 Die Zeit drängt: Das Mieterschutzgesetz muss jetzt kommen
Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist ernst. Der Entwurf des Mieterschutzgesetzes von Ministerin Dr. Katarina Barley setzt die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag um und leistet damit einen wichtigen Beitrag, um Wohnen in Deutschland bezahlbarer zu machen. Ein zügiger Abschluss des Gesetzes hat höchste Priorität, damit ein Inkrafttreten zum 01. Januar 2019 sichergestellt ist. „Angesichts der

17.08.2018 18:27 Erwarte vom Treffen Merkel und Putin Signal der Entspannung
An diesem Samstag trifft die Bundeskanzlerin auf den russischen Präsidenten. SPD-Fraktionsvize Post macht deutlich: Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die pragmatische Suche nach Lösungen muss im Vordergrund stehen. „Meine Erwartung ist, dass von dem morgigen Treffen von Kanzlerin Merkel und Präsident Putin ein Signal der Entspannung im deutsch-russischen Verhältnis ausgeht. Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die

Ein Service von websozis.info

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:20
Online:1