Neuer Vorstand des SPD Ortsvereins

Veröffentlicht am 12.04.2011 in Ortsverein

Bild: Westfälische Nachrichten

Am 7. April 2011 versammelten sich wieder zahlreiche Mitglieder der SPD-Nottuln zur Mitgliederversammlung. Schwerpunkt war die Wahl des neuen Vorstandes. Der bisherige Vorsitzende Leo Broloer stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung, da seine berufliche Belastung ihm nicht mehr ausreichend Zeit für seine Aufgaben in Vorstand und Fraktion der SPD gleichzeitig ließ.

Manfred Kunstlewe wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der Appelhülsener dankte dem scheidenden Vorsitzenden für seine Arbeit. Valerie Fender und Holger Zbick stehen Kunstlewe als Stellvertreter zur Seite. Ferner wurden Christiane Lang als Kassiererin und Michael Volbers als Schriftführer gewählt. Ralf Achterberg bleibt Bildungsbeauftragter, Michael Blümer und Günter Lemke sind weiter Beisitzer, Thorsten Groeneveld stößt als dritter dazu. Renate Brülle-Buchenau prüft mit Manfred Gausebeck die Kasse. Der Fraktionsvorsitzende Wolf Haase berichtete von der Fraktionsarbeit innerhalb der Kommunalpolitik. Die Nottulner Schulsituation insbesondere im Zusammenhang mit dem demografischen Wandel war ein Schwerpunkt. Auf der Klausurtagung am 29. April gilt es, zahlreiche Ideen zu unterschiedlichen Sachthemen zu diskutieren, Ideen zu beraten und die Vorgehensweise für die nächsten Monate abzustecken. Die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde dürfen zurecht gespannt sein.

 

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

19.08.2018 18:32 Sommerinterview mit Andrea Nahles
Berlin direkt – Sommerinterview vom 19. August 2018 Andrea Nahles, SPD-Vorsitzende, im Gespräch mit Thomas Walde Hier geht´s zur Mediathek

19.08.2018 18:26 Die Zeit drängt: Das Mieterschutzgesetz muss jetzt kommen
Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist ernst. Der Entwurf des Mieterschutzgesetzes von Ministerin Dr. Katarina Barley setzt die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag um und leistet damit einen wichtigen Beitrag, um Wohnen in Deutschland bezahlbarer zu machen. Ein zügiger Abschluss des Gesetzes hat höchste Priorität, damit ein Inkrafttreten zum 01. Januar 2019 sichergestellt ist. „Angesichts der

17.08.2018 18:27 Erwarte vom Treffen Merkel und Putin Signal der Entspannung
An diesem Samstag trifft die Bundeskanzlerin auf den russischen Präsidenten. SPD-Fraktionsvize Post macht deutlich: Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die pragmatische Suche nach Lösungen muss im Vordergrund stehen. „Meine Erwartung ist, dass von dem morgigen Treffen von Kanzlerin Merkel und Präsident Putin ein Signal der Entspannung im deutsch-russischen Verhältnis ausgeht. Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die

Ein Service von websozis.info

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:37
Online:3