SPD für Fotovoltaikpark in Appelhülsen

Veröffentlicht am 08.02.2008 in Kommunalpolitik

Mit einer einstimmigen und äußerst befriedigenden Zustimmung wurde das positive Ergebnis der Wirtschaftlichkeitsberechnungen der Verwaltung und der Energie-Agentur NRW (vom 08.02.08) zur Errichtung und zum Betrieb einer in der Umgebung einmaligen alternativen Energiegewinnungsanlage von Vorstand und Fraktion zur Kenntnis genommen.

Sollten sich bis zur abschließenden Ratssitzung hier keine negativen Veränderungen ergeben, wird sich die SPD in Nottuln dem innovativen Vorschlag des Bürgermeisters Peter Amadeus Schneider anschließen.
Sowohl im Vorstand als auch in der letzten Fraktionssitzung wurden die Bemühungen der Verwaltung um einen kommunalen Beitrag zur alternativen Energiegewinnung und zum Imagegewinn der Gemeinde anerkannt und ausdrücklich begrüßt.
"Während andere noch nach fadenscheinigen Begründungen suchen (siehe Pressemitteilung zur CDU-Vorstandssitzung am 12.02.08) um das Haar in der Suppe zu finden, hat sich die SPD eindeutig positioniert. Verspricht die Anlage einen wirtschaftlichen Erfolg sollte sie hier und so gebaut werden", so Vorstandsmitglied Leo Broloer.
(LB)

 

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

19.08.2018 18:32 Sommerinterview mit Andrea Nahles
Berlin direkt – Sommerinterview vom 19. August 2018 Andrea Nahles, SPD-Vorsitzende, im Gespräch mit Thomas Walde Hier geht´s zur Mediathek

19.08.2018 18:26 Die Zeit drängt: Das Mieterschutzgesetz muss jetzt kommen
Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist ernst. Der Entwurf des Mieterschutzgesetzes von Ministerin Dr. Katarina Barley setzt die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag um und leistet damit einen wichtigen Beitrag, um Wohnen in Deutschland bezahlbarer zu machen. Ein zügiger Abschluss des Gesetzes hat höchste Priorität, damit ein Inkrafttreten zum 01. Januar 2019 sichergestellt ist. „Angesichts der

17.08.2018 18:27 Erwarte vom Treffen Merkel und Putin Signal der Entspannung
An diesem Samstag trifft die Bundeskanzlerin auf den russischen Präsidenten. SPD-Fraktionsvize Post macht deutlich: Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die pragmatische Suche nach Lösungen muss im Vordergrund stehen. „Meine Erwartung ist, dass von dem morgigen Treffen von Kanzlerin Merkel und Präsident Putin ein Signal der Entspannung im deutsch-russischen Verhältnis ausgeht. Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die

Ein Service von websozis.info

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:43
Online:1