SPD nominiert in Appelhülsen Angelica Schwall-Düren erneut für die Bundestagswahl 2009

Veröffentlicht am 20.01.2009 in Bundespolitik
A. Schwall-Düren

Im Schulze Frenkings Hof in Appelhülsen fand am Samstag, 17. Januar 2009 die SPD-Delegiertenkonferenz im Wahlkreis Coesfeld-Steinfurt II statt, zu dem auch die Gemeinde Nottuln zählt. Die Delegierten wählten die Bundestagsabgeordnete Angelica Schwall-Düren mit 57 von 58 Stimmen zu ihrer Kandidatin für die Bundestagswahl am 27. September 2009.

Angelica Schwall-Düren nahm die Wahl an und verlieh ihrer Hoffnung Ausdruck, dass die Große Koalition nicht fortgesetzt werden müsse. "Wir haben zwar seit 2005 einige Erfolge vorzuweisen, aber die Große Koalition war keine Liebesheirat, sondern aus Mangel an Alternativen geboren. Ich werde dafür kämpfen, dass die SPD am 27. September 2009 stärkste Kraft im Bund wird." Angelica Schwall-Düren zeigte sich optimistisch, dass die SPD die Bundestagswahl gewinnen werde. „Erinnern wir uns an die Wahl 2005: Damals waren die Umfragewerte für die SPD auch nicht berauschend. Die Wählerinnen und Wähler haben sich davon aber bei ihrer Wahl nicht beeinflussen lassen. Wir werden auch in diesem Wahljahr für unsere Grundsätze und Ideen werben. Wir werden verdeutlichen, dass die SPD die besseren Rezepte zur Behebung der Wirtschafts- und Finanzkrise hat. Eines ist klar: Wir sind das Original.“

Diese Haltung unterstützte auch der Vorsitzende des DGB in Nordrhein-Westfalen, Guntram Schneider: "Ohne die SPD wird es keinen Fortschritt geben. Wir brauchen die Gemeinschaftsschule. Wir brauchen die Energiewende. Wir brauchen Banken, die ihre Aufgaben verantwortungsbewusst erfüllen. Wir brauchen gute Arbeit für alle."

Mehr Informationen zu Angelica Schwall-Düren auf ihrer Homepage

 

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

Ein Service von websozis.info

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:44
Online:1