SPD Nottuln fordert Gegenvorschläge statt Verleumdung

Veröffentlicht am 02.04.2010 in Kommunalpolitik

Zu Pressebericht und Kommentar zur Haushaltskrise der Gemeinde in den WN vom 02.April 2010 nimmt die SPD Nottuln wie folgt Stellung: Direkt nach der Neujahrsansprache unseres Bürgermeisters, in der die dramatische Haushaltssituation der Gemeinde benannt wurde, hat sich eine Arbeitsgruppe der SPD zu diesem Thema gebildet. Unser ursprüngliches Ziel war es, „Reserven“ aufzuspüren, um die Belastungen für die Bürgerinnen und Bürger so gering wie möglich zu halten.

Bei der intensiven Beschäftigung mit dem Thema mussten wir jedoch folgendes feststellen:

  1. Das Defizit im Gemeindehaushalt ist mit knapp 4,6 Mio. € so gewaltig, dass eine schmerzlose Therapie nicht möglich ist.
  2. Die Ursache des Defizites sind nicht steigende Ausgaben der Gemeinde sondern Einnahmeausfälle in Folge der Wirtschaftskrise bei dem Gemeindeanteil an der Einkommenssteuer und den Schlüsselzuweisungen des Landes NRW.
  3. Die schwarz-gelbe Bundes- und Landesregierung hat zwar mehrfach über die angespannte wirtschaftliche Lage der Kommunen beraten. Konkrete Hilfen sind aber in absehbarer Zeit nicht zu erwarten.
  4. Auch der CDU-geführte Kreis Coesfeld wird der Gemeinde Nottuln nicht helfen. Im Gegenteil, wenn wir nicht freiwillig eine Lösung finden, wird er als Aufsichtsbehörde uns ein Haushaltsicherungskonzept auferlegen.
  5. Unter diesen Rahmenbedingungen haben wir ein Alternativkonzept zur Verdoppelung der Grundsteuer B erstellt. Die Einzelheiten können Sie hier nachlesen. Allerdings müssen wir eingestehen, als verantwortungsbewusster Politiker ist man manchmal nicht in der Lage eine wirklich gute Lösung zu präsentieren sondern muss sich mit der am wenigsten schlechten begnügen.
  6. Wir fordern die örtliche CDU auf, nachdem der HH-Plan der Gemeinde nun schon fast drei Wochen auf dem Tisch liegt, sachliche Gegenvorschläge zu machen - denn die vermissen wir bisher. Vielleicht gelingt es ja, eine wirklich gute Lösung im Konsens mit allen Parteien zu präsentieren. Im Interesse der Bürgerinnen und Bürger würden wir uns dem nicht verschließen.
 

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

19.08.2018 18:32 Sommerinterview mit Andrea Nahles
Berlin direkt – Sommerinterview vom 19. August 2018 Andrea Nahles, SPD-Vorsitzende, im Gespräch mit Thomas Walde Hier geht´s zur Mediathek

19.08.2018 18:26 Die Zeit drängt: Das Mieterschutzgesetz muss jetzt kommen
Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist ernst. Der Entwurf des Mieterschutzgesetzes von Ministerin Dr. Katarina Barley setzt die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag um und leistet damit einen wichtigen Beitrag, um Wohnen in Deutschland bezahlbarer zu machen. Ein zügiger Abschluss des Gesetzes hat höchste Priorität, damit ein Inkrafttreten zum 01. Januar 2019 sichergestellt ist. „Angesichts der

17.08.2018 18:27 Erwarte vom Treffen Merkel und Putin Signal der Entspannung
An diesem Samstag trifft die Bundeskanzlerin auf den russischen Präsidenten. SPD-Fraktionsvize Post macht deutlich: Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die pragmatische Suche nach Lösungen muss im Vordergrund stehen. „Meine Erwartung ist, dass von dem morgigen Treffen von Kanzlerin Merkel und Präsident Putin ein Signal der Entspannung im deutsch-russischen Verhältnis ausgeht. Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die

Ein Service von websozis.info

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:43
Online:1