25.03.2013 in Ortsverein

Vorstandswahlen im Ortsverein der SPD

 
(v.l.) Manfred Gausebeck, Günther Lemke, Michael Blümer, Valerie Fender, Volker Ludwig u. Manfred Kunstlewe

Manfred Kunstlewe bleibt Vorsitzender der SPD Nottuln. Jetzt haben die Sozialdemokraten die kommenden Wahlen in den Blick genommen. Unter dem Motto „Mehr Flagge zeigen“ hat sich vor zwei Jahren der neu gewählte Vorstand des SPD-Ortsvereins Nottuln an die Arbeit gemacht. Vorsitzender Manfred Kunstlewe erinnerte in seinem Rechenschaftsbericht natürlich an die erfolgreiche Landtagswahl, aber auch an die McDonald‘s-Diskussion, an die von der Nottulner SPD initiierten Änderungen am Rentenkonzept der Bundespartei, an die Solidarität mit den Provinzial-Mitarbeitern. „Wir sind auf einem guten Weg“, fasste Kunstlewe am Freitagabend in der Mitgliederversammlung zusammen.

17.03.2013 in Bundespolitik

Aussichtsreicher Listenplatz für Ulrich Hampel

 
SPD-Kandidat Ulrich Hampel

Die nordrhein-westfälische SPD hat am vergangenen Samstag Kanzlerkandidat Peer Steinbrück zum Spitzenkandidat für die Bundestagswahl gewählt. Auf der Landesdelegiertenkonferenz in Bielefeld wurde die Landesliste für die Bundestagswahl aufgestellt. Peer Steinbrück wurde mit 97,72 Prozent der Delegiertenstimmen gewählt und erhielt damit große Unterstützung in der NRWSPD.

28.02.2013 in Kommunalpolitik

Rede des Fraktionsvorsitzenden der SPD anlässlich der Verabschiedung des Gemeindehaushaltes 2013

 
Nottuln auf dem richtigen Weg

Liebe Bürgerinnen und Bürger, sehr geehrter Herr Bürgermeister, meine sehr verehrten Damen und Herren, die Verabschiedung eines Haushaltsplanes wird ja gerne als „Stunde des Rates“ bezeichnet. Der von uns verabschiedete Haushaltsplan ist dann bildhaft gesprochen das politische Kursbuch für das neue Haushaltsjahr. Bleibt allerdings die Frage, ob angesichts der finanziellen Situation unserer Gemeinde überhaupt noch von politischem Gestaltungs- und Handlungsspielräumen gesprochen werden kann.

15.02.2013 in Bundespolitik

Was sind denn die Leistungen der „großen“ Bildungspolitikerin Schavan?

 

Den folgenden Artikel haben wir von den "Nachdenkseiten" übernommen: Schon vor ihrem Rücktritt wurden wir Zeugen eines aberwitzigen Diskurses: die arme Annette Schavan, die erfolgreiche Bildungs- und Forschungsministerin kommt in Not, weil es – anders als bei Kapitalverbrechen – bei vorsätzlicher Täuschungsabsicht bei der Dissertation keine Verjährungsfrist gibt. Die Arme muss gehen, weil die Universität Düsseldorf bei der Betreuung der jungen Doktorandin versagt hat. Die Uni hat ihr ein viel zu langes Diss-Thema verabreicht. Ach, die Arme. Wo sie doch so erfolgreich war! Ja, wo denn und wie denn? Studiengebühren und G8 in Baden-Württemberg – eine reine Erfolgsgeschichte! Meine Tochter studierte Physik im baden-württembergischen Heidelberg, als Schavan dort gegen alle Vernunft Bachelor und Masters durchsetzte. Haben Sie etwas davon gehört, dass sie Widerstand gegen diesen EU-Irrsinn angemeldet hätte? Und dann im Bund die Exzellenzinitiative – eine reine Erfolgsgeschichte! Von Albrecht Müller

12.02.2013 in Europa

Eine Million Europäer für freies Wasser!

 

Die Menschen in Europa wollen keine Privatisierung des Wassermarktes. Die Europäische Bürgerinitiative (EBI) „Wasser ist ein Menschenrecht“ hat eine Million Unterschriften gegen die kürzlich verabschiedete EU-Konzessionsrichtlinie gesammelt. Nun muss sich die EU-Kommission mit dem Thema beschäftigen. Die geplante, europaweite Liberalisierung der öffentlichen Daseinsvorsorge trifft auf den Widerstand der europäischen Bevölkerung: Am Samstag meldete die Kampagnenseite „right2water“ über Facebook, dass die kritische Masse an Unterschriften gegen die umstrittene EU-Konzessionsrichtlinie erreicht sei.

06.02.2013 in Allgemein von SPD Unterbezirk Coesfeld

Zukunftsforum Kreis Coesfeld - Vision 2025

 

Das Zukunftsforum "Kreis Coesfeld - Visionen 2025" ist ein ambitioniertes Projekt um mittel- und langfristige Perspektiven für den Kreis Coesfeld zu entwerfen. Es geht um innovative Lösungsstrategien für eine wirtschaftliche Wachstumsregion, um gleichwertige Lebensverhältnisse, um Bildungsqualität, um Mobilität und Verkehr, um eine nachhaltige Gemeindeentwicklung und um eine an den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger orientierte Daseinsvorsorge.

06.01.2013 in Landespolitik

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zum neuen Jahr 2013

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich hoffe, Sie haben friedliche und besinnliche Weihnachtstage erlebt. Nun richtet sich unser aller Blick auf das neue Jahr. 2013 wird wieder ein Jahr mit weitreichenden Entscheidungen und wichtigen Weichenstellungen werden. Das gilt auch für die Wirtschaft. Die Erwartungen sind gemischt. Denn die Euro-Krise wird uns auch 2013 noch begleiten. Doch wir stellen uns selbstbewusst den Herausforderungen. Unser Land ist stark. In den vergangenen zwei Jahren sind hier allein über 31.000 neue Industrie-Arbeitsplätze entstanden. Wir gestalten Zukunft.

09.12.2012 in Arbeit und Wirtschaft

SPD Nottuln unterstützt Provinzial-Beschäftigte

 

Die Westfälischen Nachrichten berichteten mehrfach über ein Angebot der Allianz-Versicherungsgruppe zur Übernahme der Provinzialversicherung. In Nottuln wohnende Beschäftigte der Provinzialversicherung haben sich nun aus Sorge um Ihre Arbeitsplätze an die SPD Nottuln gewandt und um Unterstützung gebeten.

06.12.2012 in Ortsverein

SPD Nottuln mit Stand auf dem Wochenmarkt

 

Mit neuer Überdachung präsentierte sich die Nottulner SPD am Nikolaustag auf dem Wochenmarkt. Als kleines Präsent wurden rote Schoko-Nikoläuse an große und kleine Marktbesucher verteilt. Zudem wurde im Rahmen der Aktion "Ihre Meinung ist gefragt" den Nottulner Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit gegeben Ihre Wünsche an ein SPD-Wahlprogramm zur Bundestagswahl mitzuteilen.

21.11.2012 in Ortsverein

WN-Artikel zur Mitgliederversammlung am 19. November 2012

 
Gruppenbild der geehrten SPD-Mitglieder mit Urlich Hampel

Ulrich Hampel, designierter SPD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Coesfeld – Steinfurt II, hat sich in Nottuln für einen engen Schulterschluss zwischen SPD und Gewerkschaften ausgesprochen.

Ihr Kontakt zur SPD Nottuln

Sie erreichen die SPD Nottuln per E-Mail. Schreiben Sie gerne an ov@spd-nottuln.de oder besuchen Sie unsere Facebook-Seite.

Vision 2025

Unsere Vision:

Nottuln im Jahr 2025

Jetzt lesen...

Besuch uns auf

Komm in unsere Mitte

SPD auf YouTube

SPD Nottuln teilen

News auf einen Blick

19.08.2018 18:32 Sommerinterview mit Andrea Nahles
Berlin direkt – Sommerinterview vom 19. August 2018 Andrea Nahles, SPD-Vorsitzende, im Gespräch mit Thomas Walde Hier geht´s zur Mediathek

19.08.2018 18:26 Die Zeit drängt: Das Mieterschutzgesetz muss jetzt kommen
Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist ernst. Der Entwurf des Mieterschutzgesetzes von Ministerin Dr. Katarina Barley setzt die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag um und leistet damit einen wichtigen Beitrag, um Wohnen in Deutschland bezahlbarer zu machen. Ein zügiger Abschluss des Gesetzes hat höchste Priorität, damit ein Inkrafttreten zum 01. Januar 2019 sichergestellt ist. „Angesichts der

17.08.2018 18:27 Erwarte vom Treffen Merkel und Putin Signal der Entspannung
An diesem Samstag trifft die Bundeskanzlerin auf den russischen Präsidenten. SPD-Fraktionsvize Post macht deutlich: Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die pragmatische Suche nach Lösungen muss im Vordergrund stehen. „Meine Erwartung ist, dass von dem morgigen Treffen von Kanzlerin Merkel und Präsident Putin ein Signal der Entspannung im deutsch-russischen Verhältnis ausgeht. Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die

Ein Service von websozis.info

Jetzt online

Besucher:758101
Heute:36
Online:2